Das Karriereportal der Kloepfel Group

Henning Eßer

Mitarbeiterinterview mit Henning Eßer

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Auf die Kloepfel Group aufmerksam bin ich 2016 im Zuge meines dualen Studiums bei der Europäischen Fachhochschule in Neuss geworden. Kloepfel gehörte damals zu den Partnerunternehmen der Hochschule und als bereits eingeschriebener Student hatte man die Möglichkeit, sich bei einer Unternehmensmesse vorzustellen. Nach einem kurzen persönlichen Gespräch auf dieser Messe, wurde ich zu einem Assessment Center und anschließend zu einem weiteren persönlichen Gespräch eingeladen. Heute ist mein erstes Studium abgeschlossen und ich habe inzwischen noch einen berufsbegleitenden Master angefangen. Die HR-Abteilung der Kloepfel Group unterstützt mich dabei.

Warum hast Du Dich damals für diesen Job entschieden?

Bei der damals besuchten Unternehmensmesse haben mir die Repräsentanten von Kloepfel einfach ein gutes und wertschätzendes Gefühl gegeben. Das Aufgabengebiet war damals für mich zweitrangig. Heute kann man allerdings sagen, dass die Entscheidung für Kloepfel auch dahingehend die beste Wahl war.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Einen „typischen Arbeitstag“ gibt es in dem Sinne nicht. Als Consultant bei Kloepfel Consulting sieht jeder Tag anders aus. Gängige Aufgabengebiete sind jedoch das Bearbeiten von Ausschreibungen, das Vorbereiten und die Durchführung von Direktverhandlungen und zu Beginn eines neuen Projektes, das Durchführen eines Interviews mit dem Fachbereich. Ich bin seit etwa einem Jahr mitverantwortlich für den Themenbereich IT bei der Kloepfel Consulting GmbH. In diesem Zusammenhang unterstützen wir mit unserem Team die Einkaufsabteilung unserer Kunden hinsichtlich aller Beschaffungsbelange im Bereich „IT“. Typische Beschaffungsbereiche, die wir bearbeiten, sind bspw. Mobilfunk, Arbeitsplatzhardware oder Software-Wartung.

Was ist das Tolle an Deinem Job?

Durch Kloepfel Consulting als Arbeitgeber, habe ich die Möglichkeit, viele unterschiedliche Unternehmen aus verschiedenen Branchen kennen zu lernen. Dadurch baut man sich nach und nach einen immer größer werdenden Überblick über einzelne Märkte und Segmente auf. Weiterhin ist die Lernkurve in einer Einkaufsberatung wie Kloepfel Consulting sehr steil. Auch als neuer oder junger Mitarbeiter erhält man sofort Verantwortung und darf sich in seinem Team einbringen. Es sind also nicht bloß fachliche oder inhaltliche Kenntnisse, die einem jungen Mitarbeiter hier vermittelt werden – sondern auch Aspekte wie das Arbeiten in einem Team oder die angemessene Kommunikation in Richtung des Kunden werden im Laufe der Zeit bei Kloepfel von ganz allein erlernt.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?

Da ich mich inzwischen im IT-Bereich spezialisiert habe, bearbeite ich mit meinem Team alle anfallenden IT-Beschaffungs-Themen unserer Kunden – und das immer für mehrere Projekte gleichzeitig. Da ist es manchmal eine Herausforderung, den Überblick zu bewahren und kein Thema links liegen zu lassen. Aber auch hier: man wächst mit seinen Herausforderungen und es ist alles nur eine Frage der Organisation.

Was macht Dein Team aus?

Das Wichtigste in meinem Job ist eine gute Kommunikation. Ich stimme mich beinahe täglich mit meinen Teammitgliedern zu gewissen Themen ab. Einmal pro Woche trifft sich dann das gesamte Team (virtuell), um alle Projekte und Themen durchzugehen und neue Aufgaben zu verteilen. Wir sprechen sehr offen miteinander und haben eine gelebte Feedback-Kultur, was für einen jungen Menschen wie mich äußerst wichtig ist. Darüber hinaus passen wir auch menschlich sehr gut zueinander, was den Spaß an der Arbeit weiter beflügelt.

Warum passt Dein Arbeitgeber zu Dir?

Der Leitsatz von Kloepfel Consulting lautet „Wir reden nicht. Wir setzen um.“ Ich verfolge dieses Motto auch im privaten Bereich und bin ein Freund davon, einen Plan zeitnah in die Tat umzusetzen. Dieses Vorgehen ist auch bei KC gefragt.

Henning Eßer

Consultant der Kloepfel Consulting
nach oben