Carolin Clemens

Duale Studentin

Projekt Beschreibung

Interview mit Carolin Clemens, Duale Studentin für Einkaufsoptimierung bei Kloepfel Consulting

Duales Studium bei Kloepfel Consulting

Fast am Ende ihres Dualen Studiums angelangt blickt Carolin Clemens (21) auf die letzten drei Jahre zurück, in denen die Uni und das Beratungsgeschäft stets Hand in Hand gingen. In 5 kurzen Fragen lässt sie die Erfahrungen, die sie während des Dualen Studiums bei Kloepfel Consulting gemacht hat noch einmal Revue passieren.

Du bist mittlerweile im 6.Semester deines Studiums. Warum hast du dich damals zu einem Dualen Studium im Handelsmanagement an der EUFH entschieden?

Mir war schon seit längerem klar, dass ich meine Fähigkeiten am besten im betriebswirtschaftlichen Bereich einbringen kann. Da ich aber ein großer Fan vom praktischen Lernen bin, wollte ich nicht nur ein normales Studium machen, sondern etwas mit viel Praxisbezug. Daher war das Duale Studium die perfekte Lösung für mich.

Aus welchen Gründen hast du Kloepfel Consulting als dein Praxisunternehmen ausgewählt?

Ich habe mich für Kloepfel als mein Praxisunternehmen entschieden, da die Arbeit in einer Unternehmensberatung viel Abwechslung bietet. Gerade wenn man auf den Projekten vor Ort eingesetzt ist, bekommt man die Möglichkeit Einblicke in verschiedene Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen zu erhalten.

Welchen Mehrwert bringt deiner Meinung nach diese Verzahnung von Theorie und Praxis?

Der Mehrwert der für einen selbst generiert wird, ist dass man bereits im Studium die Möglichkeit bekommt einen Einblick in den Berufsalltag zu bekommen. Es hilft einem die bereits erlernte Theorie in seinen Aufgaben im Unternehmen umzusetzen und versteht diese besser. Aber auch für das Unternehmen ergibt sich ein großer Mehrwert. Durch das gezielte Einsetzen von Dualen Studenten wird nicht nur neuer Input in die Abteilung oder das Projektteam gebracht, es können auch kompetente Mitarbeiter für die Zukunft gewonnen und ausgebildet werden.

Was wird dir rückblickend auf dein gesamtes bisheriges Studium am meisten in Erinnerung bleiben?

Rückblickend wird mir wohl mein Auslandssemester in Paris am meisten in Erinnerung bleiben, da ich dort nicht nur eine andere Kultur und Sprache kennengelernt, sondern auch viele neue Bekanntschaften gemacht habe.

Welche Pläne hast du für die Zeit nach deinem Studium und welche Rolle spielt Kloepfel darin?

An mein Bachelorstudium möchte ich noch einen berufsbegleitenden Master anfügen, gerne mit Kloepfel als mein Praxisunternehmen.

Vielen Dank Carolin für das Interview!

Verwandte Projekte

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben